Kleiner Fuchs

Kleiner Fuchs © Rosemarie Kappel

Schmetterlinge zählen und schutzen

Seit jeher begeistern sich Menschen für die Artenvielfalt und Schönheit von Schmetterlingen. Sie stehen sinnbildlich für Transformation, Anmut und Schönheit und spielen daher eine wichtige Rolle in der Kultur, Poesie, Folklore und Spiritualität. Ökologisch betrachtet sind Schmetterlinge in ihrer Funktion als Bestäuber enorm wichtig für unsere Ökosysteme. Außerdem sind Schmetterlinge sehr gute Zeigertiere (Bioindikatoren). Durch die Erfassung der Anzahl von Individuen und Arten lässt sich der Zustand von Ökosystemen gut einschätzen.

Hast du Freude daran, regelmäßig Zeit im Grünen zu verbringen und dabei gerne etwas zum Insektenschutz beizutragen? Gemeinsam mit  Bürgerinnen und Bürgern wollen wir gezielt Lebensräume für Schmetterlinge schaffen und ihr Vorkommen systematisch beobachten.
Wer kann mitmachen? Alle Interessierten - mit und ohne Vorwissen -  sind herzlich eingeladen!

VGF Ort finden

1. Finde einen passenden Ort

Such dir einen passenden Ort für deine Beobachtungen aus – dein eigener Garten, dein Lieblingsort im Park oder ein grüner Hinterhof eignen sich zum Beispiel gut (Auf der VielFalterKarte kannst du sehen, wo bereits gezählt wird, und wo noch nicht).

VGF Ort beschreiben

2. Beschreibe den Ort

Melde dich auf unserer Webseite an und registriere den Ort. Wie groß ist die Fläche, welche Pflanzen findest du hier?

VGF Schmetterlinge finden

3. Finde Schmetterlinge

Wenn es warm genug ist (über 17° C), nicht regnet und nicht zu windig ist, besuche deinen gewählten Ort und nehme dir 15 Minuten Zeit für die Beobachtung.

Nun zähle alle Schmetterlingsarten, die du siehst – unsere Bestimmungshilfe gibt eine Übersicht der Schmetterlingsarten, die in der Gegend vorkommen können. Wenn eine Art mehrfach vertreten ist, zähle die maximale Anzahl an Schmetterlingen, die du gleichzeitig siehst. So kannst du verhindern, dass du denselben Schmetterling mehrmals zählst.

Beobachtungen kannst du entweder in unserem analogen Erfassungsbogen notieren und später hochladen, oder gleich in unserer App  für Android oder für iOS festhalten.

Du kannst deine Beobachtungen im MeinVielFalterGarten übersichtlich einsehen. Idealerweise solltest du hier im Sommer (von April bis September) etwa wöchentlich oder wenigstens zweiwöchentlich Schmetterlinge zählen.

 

 Hast du noch Fragen? Brauchst du noch Unterstützung mit der App bzw. mit den Zählungen? Du weißt nicht so richtig wo du zählen kannst? Schreibe uns gerne an und wir helfen dir! Fragt einfach nach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Detailliertes Protokoll
Protokoll
Erfassungsbogen
erfassungsbogen
Bestimmungshilfe
Bestimmungshilfe

Samples Icon
Teilnehmende
905

VielFalterGarten Newsletter

Der VielFalterGarten-Emailverteiler informiert alle schmetterlingsinteressierten Bürgerinnen und Bürger über Neuigkeiten und Veranstaltungen und bietet Raum für Vernetzung. Sobald ihr im Verteiler eingetragen seid, könnt ihr euch auch mit schmetterlingsrelevanten Fragen an den Verteiler wenden oder selbst Infos teilen. Bei Fragen zum Verteiler oder über das VielFalterGarten-Projekt oder über den Telegram- (‘VielFalterGarten’) oder Signal-Kanal schreibt uns auch gerne. (info@vielfaltergarten.de)
Ein Projekt von
Logo UFZ
idivlogo
 
Förderung
DE FundedbytheEU RGB POS
UNP WHITE BACKGROUND 1

Das Projekt UNP+ wird von der Europäischen Union finanziert (Projektnummer: 101135386)

 
Förderung 01.05.2020 bis 30.04.2024
Logo BMUV
Logo BfN
Logo Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Das Projekt VielFalterGarten wurde von 01.05.2020 bis 30.04.2024 gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.